„In Lebensmittelqualität“ – Wirklich ein besonderes Qualitätsmerkmal?

29.10.2020 08:32

Aus unserer Sicht: NEIN. Wir gehen noch einen Schritt weiter. Wir vertreten ein ganzheitliches Konzept mit 100 Prozent

Bio-Qualität und bestehen auf einen respektvollen Umgang mit allen Tieren.

Zu unseren grundlegenden Voraussetzungen gehören:

• Freilandhaltung bzw. regelmäßige natürliche Weidegänge.

• Keine Fütterung von Antibiotika und wachstumsfördernden Substanzen!

   Denn ein natürliches Wachstum ist eine Grundvoraussetzung für ein gesundes Tier.

• Das Futter muss zu 100 Prozent aus ökologischem Anbau stammen und darf keine gentechnisch veränderten Organismen enthalten.

• Ab dem dritten schulmedizinischen Eingriff darf nicht mehr von einem „Öko-Tier“ gesprochen werden. Eingriffe wie Enthornen oder Kupieren dürfen nur bei Erkrankungendurchgeführt werden.

• Unser Wild wird aus seinem natürlichen Lebensraum nachhaltig bejagt.

• Wir verarbeiten Muskelfleischanteile, die von Menschen verschmäht, von unseren Vierbeinern jedoch geliebt werden.

Somit ist kein Tier umsonst gestorben.

Wir handeln nach hohen ethischen Richtlinien, um auch unseren

Nutztieren ein glückliches und gesundes Leben zu ermöglichen.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verpassen Sie keine Sonderaktionen mehr!

Sie erhalten 5% Rabatt, wenn Sie unseren Newsletter abonnieren. Bleiben Sie up-to-date!